Balkon-Sturz! Zwei Mädels noch auf der Intensiv

München - Der Skiverband München bangt weiter um die schwer verunglückten Ski-Talente Anne-Sophie (14) und Sina (13). Beide befinden sich nach dem Balkon-Sturz in Finkenberg (Tirol) auf der Intensivstation!

„Die Situation ist leider unverändert. Sina wurde ins künstliche Koma versetzt, bis der Druck auf das Gehirn nachlässt, berichtet Trainerin Yvonne Schnock (29). Sie musste das Drama am Samstagnachmittag mitansehen - konnte allerdings nicht mehr eingreifen, als die Holzlatten plötzlich wegbrachen.Die vier Mädchen fielen mit dem Hinterkopf voran etwa drei Meter tief auf den Boden.

Fabiana (14) kam mit einer leichten Hüftprellung davon, Theresa drehte sich während des Sturzes so geschickt, dass sie nur eine Platzwunde am Bein erlitt. Yvonne Schnock pendelt derzeit zwischen den Kliniken in Rosenheim und Innsbruck hin und her: „Ich fühle mit den Mädels, weil sie für mich wie eigene Kinder sind. Wir verbringen zusammen fünf Tage pro Woche.“ Auch die übrigen zehn Ski-Talente in der Gruppe stehen noch unter Schock - an Training ist derzeit nicht zu denken.

ARB

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion