1. tz
  2. München
  3. Stadt

"Balu" kämpft für die Löwen-Boxer

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Wolfgang "Balu" Zeilnhofer-Rath (r.) mit Spartenchef Ali Cukur und Trainer Gerhard Hilt (l.) © fkn

München - Wolfgang Zeilnhofer-Rath, bekannt unter dem Spitznamen Balu, will mit seiner Wählergruppe HUT ins Rathaus. Am Montag stattete er den Boxern von 1860 München einen Besuch ab, die die Stadt aus ihrer Turnhalle werfen will.

Rath warf seinen Hut auch bei den Boxern in den Ring, trat bei und absolvierte bei Spartenchef Ali Cukur und Trainer Gerhard Hilt eine Trainingseinheit. „Ganz schön anstrengend“, so Zeilnhofer-Rath, der fordert: „Die Löwenboxer müssen in der Halle bleiben, sie sind Bestandteils des Viertels.“

tz

Die besten Boxer-Sprüche

Auch interessant

Kommentare