Bau-Boom in Moosach

München - Im zehnten Stadtbezirk ist die Bauwut ausgebrochen – gleich fünf Mega-Projekte sind in Bau oder in Planung. Vor allem Wohnungen und Büros entstehen hier in Moosach.

So ist die Baugrube für den Bürokomplex 88North in der Riesstraße ausgehoben. „Die bauvorbereitenden Baumaßnahmen laufen“, so eine Sprecherin der Immobilienfirma Competo Capital Partners auf Nachfrage von Hallo München. Ende 2013 soll der von Hamburger Architekten geplante Komplex fertig sein.

An der Ecke Netzer-/Baubergerstraße wird das Wohnquartier parkliving mit 262 Einheiten errichtet – Kindertagesstätte inklusive. Alle Appartements sind schon verkauft – der Quadratmeter kostete im Schnitt 4000 Euro.

Außerdem ist auf einem Teil des 21 Hektar großen Meiller-Werkgeländes ein neues Quartier mit rund 65 000 Quadratmetern Wohnfläche geplant.

Auf dem früheren Gelände des Gaswerks hinter der Stadtwerke-Zentrale entsteht das „Computer-Rathaus“. Hier soll die Informationstechnik der Stadt mit 660 Mitarbeitern am Agnes-Pockels-Bogen einziehen. Auf 37 000 Quadratmetern ist auch Platz für Kantine und Fitnessbereich.

Und direkt am Moosacher Bahnhof werden 334 Einzel- und WG-Appartements in Größen zwischen 20 und 53 Quadratmeter errichtet. Alle Wohnungen von [Studiosus]³ haben eine Loggia, einen Balkon oder eine Dachterrasse sowie Fußbodenheizung und Echtholzparkett. Die Arbeiten auf dem rund 6000 Quadratmeter großen Grundstück an der Breslauer Straße, das bis Ende 2011 für die Deutsche Telekom und Post genutzt wurde, haben kürzlich begonnen. Im Erdgeschoss werden auf 3700 Quadratmetern Aldi, Rossmann, eine Postbank, ein Kiosk und eine Bäckerei einziehen.

Tanja Bitterer

Rubriklistenbild: © dapd (Symbolbild)

Auch interessant

Kommentare