Die große Feier für den OB

Die Bayern gratulieren dem Fünfund-60er Ude

+
Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge gratulierte dem Löwen-Fan Christian Ude mit einer Kunstwerk-Kombi aus Allianz Arena und Bayern-Bazi

München - OB Christian Ude hat am Freitag Geburtstag gefeiert - unter anderem erwies ihm Karl-Heinz Rummenigge die Ehre. Er brachte sogar noch einen Bayern-Bazi auf der Allianz Arena als Geschenk mit.

Solche Solche runden Geburtstage sind ja wahre Friedensgipfel. Da kommen Parteien zusammen, die sonst streiten. Da reichen sich Menschen die Hände, die nichts zusammenbringen kann. Nicht anders war es beim 65. Geburtstag von Oberbürgermeister Christian Ude (SPD): Da machen dem politisch Roten im Alten Rathaus auch die Schwarzen und Gelben die Aufwartung, da bringen dem fußballerisch Blauen selbst die Roten ein Geschenk. Und keiner sagt ganz bestimmt nichts Böses …

Karl-Heinz Rummenigge erwies dem OB als Vorstandsvorsitzender des mächtigen FC Bayern die Ehre und brachte noch einen Bayern-Bazi aus der Allianz Arena als Geschenk mit. Ude und der FCB: Das ist ja mehr so eine Hassliebe – zum Geburtstag war es vor allem Liebe.

Und die große, schwarze, ehemalige Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth erschien sogar im roten Blazer! Sie befand zum Amt – unter der Beobachtung der schwarz-gelben Minister Spaenle und Heubisch: „Direkt gewählt zu sein, verleiht eine Unabhängigkeit und ein Selbstbewusstsein, von dem Minister und Kanzler nur träumen können.“ Ihrem Christian gratulierte sie mit den Worten: „Du bist ein sympathischer Mensch, den wir gern haben.“ Bürgermeisterin Christine Strobl bewunderte ihren einzigen Boss in der Stadt: „ Er geht seit 19 Jahren an die Grenze der physischen und psychischen Belastbarkeit. Das geht nur mit viel Liebe zu den Menschen und zu der Stadt.“ Der OB selbst stellte fest, dass sich mit 65 nichts ändert – außer der Feiern. „Ich bekomme kein Buch mehr, fast nur noch Rotwein.“

Auch am Abend bei seiner SPD-Party im Augustinerkeller freute er sich, dass die CSU Respektables zu seinem Geburtstag beigesteuert habe – die ZDF-Affäre. „Die CSU bekommt Panikattacken.“ Da knüpfte die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (im Dirndl!) an, die direkt von der Ministerpräsidentenkonferenz in Weimar kam. „Einer fehlte. Mit Christian wäre es wesentlich lustiger gewesen. Es wird Zeit, dass Du kommst.“

David Costanzo

auch interessant

Meistgelesen

Mann steht auf A9 und wird von Kleintransporter getötet
Mann steht auf A9 und wird von Kleintransporter getötet
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare