Bayerns neue Sterneköche

+
Steffen Mezger erkochte sich einen Stern für das Atelier im Bayerischen Hof.

München - Er wird jedes Jahr mit Hochspannung erwartet: der Guide Michelin, die Bibel der Feinschmecker. In der Ausgabe 2011 steigt die Zahl der Münchner Sterne-Restaurants um zwei auf zehn.

Der Jubel im Olympiaturm war riesengroß, als die Nachricht einschlug: ein Michelin-Stern für das Restaurant 181 first! Und das knapp ein Jahr, nachdem Otto Koch das Patronat für Münchens höchstgelegenes Restaurant übernommen hatte. Er ist seit über 40 Jahren im Geschäft, hat schon fast alles für fast jeden gekocht und kann sich noch immer freuen – „besonders für die Mannschaft“, sagt Koch, einer der Väter des deutschen Küchenwunders, der vor 35 Jahren seinen ersten Michelin-Stern erhielt. Im Le Gourmet auf der Schwanthaler­höhe.

Damals war der zweite Neuzugang unter Münchens Sterneköchen noch gar nicht auf der Welt: Steffen Mezger (32), Küchenchef im Atelier, dem Gourmetrestaurant im Hotel Bayerischer Hof, das im vergangenen Jahr völlig neu konzipiert wurde. Die Neuerung wurde prompt mit einem funkelnden Stern belohnt. „Es ist ein großartiges Gefühl, diese Auszeichnung zu bekommen, vor allem, wenn man mit seinem Team jahrelang darauf hingearbeitet hat“, sagt der gebürtige Heilbronner, der 2004 den Posten des Küchenchefs im damaligen Garden-Restaurant übernahm.

Und noch ein bemerkenswerter Eintrag im Michelin 2011 (29,95 Euro, ab 12. November im Handel): Daniel Schimkowitsch wird als „Hoffnungsträger“ für einen Michelin-Stern geführt. Seine Wirkungsstätte, das Restaurant Tramin (Lothringerstraße 7), ist alles andere als ein klassisches Luxusrestaurant. Es überzeugt durch Konzentration aufs Wesentliche: eine aufregende Küche.

JOL

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben

Kommentare