Beifahrerin (26) bei Unfall Arm abgetrennt

+
Zu schnell auf regennasser Straße: Die Fahrerin eines BMW-Geländewagens verlor gestern Morgen auf der A 95 die Gewalt über das Auto. Mit tragischen Folgen.

Münsing - Bei einem Unfall auf der A 95 ist am Freitagmorgen eine 26-jährige Frau schwer verletzt worden. Ihre Chefin hatte durch Aquaplaning die Gewalt über ihren BMW verloren.

Der sintflutartige Regen beeindruckte die 59-jährige Unternehmerin aus Lechbruck nicht. Sie raste am Freitag gegen 8 Uhr mit ihrem BMW X 5 über die Autobahn 95 in Richtung München, überholte mehrere Fahrzeuge – und verlor im Gemeindebereich Münsing die Gewalt über den Geländewagen. Der BMW schleuderte über die Schutzplanke an der rechten Fahrspur, kam auf dem Dach auf und rutschte in eine Baumgruppe. Dort überschlug er sich laut Polizeibericht ein zweites Mal.

Bilder vom Unfallort

Fotostrecke

Während die Unternehmerin den Unfall mit leichten Verletzungen überstand, wurde ihrer Angestellten (26), die auf dem Beifahrersitz saß, der rechte Arm abgetrennt. Die junge Frau aus Füssen wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen.

Die Autobahn in Fahrtrichtung München war eine Stunde komplett gesperrt.

(cce)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare