Beim Abbiegen Radler übersehen

München - Ein Münchner Radfahrer wurde am Montagnachmittag in Schwabing beim Abbiegen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt.

Ein 50-jähriger Autofahrer hat beim Abbiegen von der Ackermannstraße in die Schwere-Reiter-Straße einen Radfahrer (61) übersehen. Dem Autofahrer war durch einen anderen Wagen die Sicht versperrt worden, meldet die Münchner Polizei. Der Pkw kollidierte frontal mit der linken Seite des Fahrrades. Dadurch stürzte der Radfahrer und zog sich schwere Kopfverletzungen und mehrere Rippenbrüche zu. Wie die Polizei berichtet, wurde der Radfahrer mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen wird auf ca. 1100 Euro geschätzt.

vh

auch interessant

Meistgelesen

Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion