Beim Ausparken: 96-Jähriger rammt Haus

München - Einen Schutzengel hatten am Dienstag zahlreiche Fußgänger am Bonner Platz. Ein Rentner - laut Nachbarn wird der rüstige Mann in Kürze 97 Jahre - wollte mit seinem Mercedes gegenüber der Hausnummer 2 rückwärts ausparken.

Schwabing: 96-Jähriger rammt Haus beim Ausparken

Schwabing: 96-Jähriger rammt Haus beim Ausparken © Thomas Gaulke
Schwabing: 96-Jähriger rammt Haus beim Ausparken © Thomas Gaulke
Schwabing: 96-Jähriger rammt Haus beim Ausparken © Thomas Gaulke

Offenbar gab er dabei versehentlich Vollgas. Das Auto schoss über die Fahrbahn der Bonner Straße auf die gegenüberliegende Straßenseite, überquerte den Gehweg und prallte dann nach 20 Metern mit dem Heck unmittelbar neben dem Eingang der Apotheke am Bonner Platz gegen die Hauswand.

Zu dieser Zeit hielten sich zahlreiche Personen im Unfallbereich auf; nur wenige Meter weiter befindet sich der U-Bahn-Abgang. Während der Benz wohl Totalschaden erlitt, blieb der Rentner nahezu unverletzt.

Rubriklistenbild: © Gaulke

Auch interessant

Meistgelesen

Signalstörung: Verzögerungen und Zugwenden auf diesem S-Bahn-Abschnitt
Signalstörung: Verzögerungen und Zugwenden auf diesem S-Bahn-Abschnitt
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Junge Münchner Richter sprechen über ihre spektakulärsten Fälle - auch ein FCB-Star war schon dabei
Junge Münchner Richter sprechen über ihre spektakulärsten Fälle - auch ein FCB-Star war schon dabei

Kommentare