Einsatz am Hauptbahnhof

Beim Einfahren: ICE fängt Feuer

+

München - Feuerwehr-Einsatz am Hauptbahnhof: Beim Einfahren auf Gleis 19 hat am Montagmittag ein ICE Feuer gefangen.

Laut Feuerwehr hatte sich aufgrund eines technischen Defekts an den Isolatoren zwischen zwei Waggons im vorderen Teil des Zugs ein Schmorbrand entwickelt. Fahrgäste wurden gebeten, sich in die hintere Hälfte des Zugs zu begeben. Zu Schaden kam niemand.

Bis die Feuerwehr eintraf, war der Brand bereits von selbst wieder ausgegangen. Die vordere Hälfte des Zugs wurde laut Bundespolizei abgekoppelt und werden im ICE-Betriebswerk in Laim nun eingehend überprüft.

Der Sachschaden wird auf 2000 Euro geschätzt. Die hintere Hälfte des Zugs fuhr wie geplant weiter nach Essen.

ary

Auch interessant

Meistgelesen

News-Blog zum Unterföhring-Prozess: Urteil wird am Freitag erwartet
News-Blog zum Unterföhring-Prozess: Urteil wird am Freitag erwartet
„Nicht verramschen“: Aus für Rotes Kreuz auf der Wiesn besiegelt - BRK will sich wehren
„Nicht verramschen“: Aus für Rotes Kreuz auf der Wiesn besiegelt - BRK will sich wehren
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München

Kommentare