Einsatz am Hauptbahnhof

Beim Einfahren: ICE fängt Feuer

+

München - Feuerwehr-Einsatz am Hauptbahnhof: Beim Einfahren auf Gleis 19 hat am Montagmittag ein ICE Feuer gefangen.

Laut Feuerwehr hatte sich aufgrund eines technischen Defekts an den Isolatoren zwischen zwei Waggons im vorderen Teil des Zugs ein Schmorbrand entwickelt. Fahrgäste wurden gebeten, sich in die hintere Hälfte des Zugs zu begeben. Zu Schaden kam niemand.

Bis die Feuerwehr eintraf, war der Brand bereits von selbst wieder ausgegangen. Die vordere Hälfte des Zugs wurde laut Bundespolizei abgekoppelt und werden im ICE-Betriebswerk in Laim nun eingehend überprüft.

Der Sachschaden wird auf 2000 Euro geschätzt. Die hintere Hälfte des Zugs fuhr wie geplant weiter nach Essen.

ary

Auch interessant

Meistgelesen

Riemer See: Taucher finden Leiche von Mann (25) - Polizei nennt brisantes Detail
Riemer See: Taucher finden Leiche von Mann (25) - Polizei nennt brisantes Detail
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Mieten in München: Offenbar Ende des Immo-Irrsinns in Sicht
Mieten in München: Offenbar Ende des Immo-Irrsinns in Sicht

Kommentare