Zeugen und Hinweise gesucht

Grapsch-Attacke vor Wohnung: Polizei jagt Täter

Das Eingreifen eines Passanten in Milbertshofen hat möglicherweise Schlimmeres verhindert. Eine Frau wurde dort von einem Unbekannten sexuell belästigt.

Milbertshofen - Wie die Polizei berichtete, wurde eine junge Frau am Dienstagabend in der Vogelhartstraße beim Müll rausbringen von einem Unbekannten überrascht.

Der Mann umarmte sie von hinten, drückte sich gegen sie und legte seine Hände auf ihre Brüste. Die 30-Jährige schrie daraufhin laut auf.

Ein Passant, der sich zu dem Zeitpunkt in der Nähe befand, hörte ihre Schreie und kam ihr sofort zu Hilfe. Dennoch konnte der Täter flüchten.

Nachdem sich der Passant bei der Frau nach ihrem Zustand erkundigte hatte, entfernte auch er sich vom Tatort.

Da der Angriff von hinten stattfand, konnte die Frau ihren Angreifer nicht beschreiben. Dass es sich um einen männlichen Täter handelt, sei aber sicher, so die Polizei. 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere der Zeuge, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

ak

Rubriklistenbild: ©  dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Polizei stellt „Super-Blitzer“ in München auf - hier werden nicht nur Raser geknipst
Polizei stellt „Super-Blitzer“ in München auf - hier werden nicht nur Raser geknipst
Junge Münchner Richter sprechen über ihre spektakulärsten Fälle - auch ein FCB-Star war schon dabei
Junge Münchner Richter sprechen über ihre spektakulärsten Fälle - auch ein FCB-Star war schon dabei

Kommentare