Beim Wenden: Polizeiauto rammt Trambahn

München - Zwei Menschen wurden am Montag in Laim leicht verletzt, nachdem ein Polizist (41) beim Wenden mit einer Trambahn kollidierte.

Am Montagnachmittag fuhr ein 41-jähriger Polizeibeamter mit einem zivilen Polizeifahrzeug die Agnes- Bernauer-Straße stadteinwärts. Kurz vor der Kreuzung zur Fürstenrieder Straße wollte er den BMW wenden. Dabei übersah er eine Straßenbahn, die in die gleiche Richtung fuhr. Der 52-jährige Straßenbahnfahrer konnte trotz einer Vollbremsung den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Straßenbahn erfasste mit ihrer rechten Front den vorderen rechten Kotflügel des Polizeifahrzeugs.

In der Straßenbahn befand sich ein 41-jähriger Elektriker und eine 73-jährige Rentnerin. Beide wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Der Polizeibeamte und der Straßenbahnfahrer wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Am Polizeiauto und an der Straßenbahn entstand jeweils ein leichter Sachschaden.

Rubriklistenbild: © Schlaf

auch interessant

Meistgelesen

Gleis-Gau: Express-S-Bahn zum Flughafen nicht vor 2037
Gleis-Gau: Express-S-Bahn zum Flughafen nicht vor 2037
Rätsel um schwer verletzten 15-Jährigen in Blutlache
Rätsel um schwer verletzten 15-Jährigen in Blutlache
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare