Karlsruhe erlaubt G20-Protestcamp - aber stark eingeschränkt

Karlsruhe erlaubt G20-Protestcamp - aber stark eingeschränkt

17. und 18. Juni

Bennofest & Stadtgeburtstag: Die ganze Stadt feiert

+
Auf dem Odeonsplatz wird wieder das Handwerkerdorf aufgebaut.

In diesem Jahr feiern Stadt und Stadtpatron sozusagen Hand in Hand. Denn am Wochenende des 17./18 Juni findet neben dem Stadtgründungsfest zum 859. Geburtstag der Stadt München auch das traditionelle Bennofest statt.

München - Von der Großbaustelle am Marienhof im Zusammenhang mit dem Bau der zweiten S-Bahn-Stammstrecke will sich Bürgermeister Josef Schmid (CSU) die Feierlaune nicht vermiesen lassen. „Wir feiern trotz Baustelle“, sagt er.

Nach dem Elf-Uhr-Läuten des Glockenspiels am Rathausturm eröffnet OB Dieter Reiter (SPD) am Samstag, 17. Juni, die Festivitäten. Nach alter Sitte böllern 50 Schützen vom Rathausturm und vom Turm des Alten Peter. „In Bayern ist das ein Ausdruck von Lebensfreude“, betont Schmid. Danach dreht sich auf dem Marienplatz bis Sonntagabend alles um Musik und Tanz, Brauchtum und Folklore, Spiel und Spaß zum Mitmachen und kreative Darbietungen zum Zuschauen und Zuhören.

Am Odeonsplatz erhalten Jung und Alt im Handwerkerdorf einen Einblick in die Berufswelt der Handwerker. Rund 20 Innungen zeigen die Vielfältigkeit des Handwerks. In diesem Jahr ist erstmals auch die Metzger-Innung vertreten.

Die Grüne Insel am Rindermarkt holt die irische Kultur nach München. Das Alte Rathaus lädt ein, eingerostete Tanzkenntnisse aufzufrischen. Auf die kleinsten Münchner warten unter anderem ein Detektivspiel und ein Einblick in das mittelalterliche Stadtleben. Aufgrund der Baustelle fällt die Münchner Pferdetrambahn aus.

Wer Lust hat zu bummeln, sollte eine Runde über die Residenz- und Theatinerstraße drehen. Wegen der Baustelle bieten hier aber nur rund 80 Aussteller ihre überwiegend kunsthandwerklichen Produkte an. Die Residenzstraße wird an den beiden Festtagen für den Radlverkehr gesperrt.

Bennofest am Dom

Auch das Bennofest zu Ehren des Heiligen Benno, der als Schutzpatron Münchens gilt, wartet mit einem abwechslungsreichen Programm auf. „Da muss sich der Marienplatz schon anstrengend bei unserem tollen Programm rund um den Liebfrauendom“, sagt Johanna Rumschöttel, Vorsitzende des Katholikenrats. Die Besucher erwartet ein internationales Bühnenprogramm und Stände, unter anderem auch von den muttersprachlichen Gemeinden.

Weitere Informationen: Das gesamte Programm gibt es unter www.stadtgruendungsfest-muenchen.de und unter www.bennofest.de, sowie in der kostenlosen Programmbroschüre, die unter anderem in der Stadtinformation im Rathaus ausliegt.

Lisa-Marie-Birnbeck

Auch interessant

Meistgelesen

Zoff wegen Zettel: Busfahrer prügelt Tätowierer halbblind
Zoff wegen Zettel: Busfahrer prügelt Tätowierer halbblind
Nicht mit Oma Margret: Betrüger scheitern mit dreister Masche
Nicht mit Oma Margret: Betrüger scheitern mit dreister Masche
Wegen Dieselverbot: Münchner Händler fürchten Verluste
Wegen Dieselverbot: Münchner Händler fürchten Verluste
Münchens hässlichste Plätze: Versprechen viel - halten wenig
Münchens hässlichste Plätze: Versprechen viel - halten wenig

Kommentare