Ein Mann verletzt

130.000 Euro Schaden bei Crash in Berg am Laim

+
So sah einer der Unfall-Lkws aus.

München - Bei einem Unfall in Berg am Laim wurde am Mittwoch ein Mann leicht verletzt. Der Sachschaden hat es allerdings in sich: Die Polizei schätzt ihn auf 130.000 Euro.

Am Mittwoch kam es an der Kreuzung Heinrich-Wieland-Straße/Bad- Schachener-Straße zu einem Unfall. Ein 60-jähriger Lkw-Fahrer fuhr in südlicher Richtung und wollte die Kreuzung geradeaus überqueren. Allerdings hatte die dort vorhandene Ampelanlage zu dieser Zeit eine Störung und fiel daher komplett aus.

Der Lkw-Fahrer tastete sich vorsichtig in den Kreuzungsbereich vor, übersah dabei jedoch einen von links kommenden vorfahrtsberechtigten Lkw, der von einem 53-jährigen Kraftfahrer gesteuert wurde. Es kam zum Zusammenstoß.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Lkw des 60-Jährigen so versetzt, dass dieser mit einem hinter ihm stehenden Smart eines 61-jährigen Mannes zusammenstieß. Der 60-Jährige Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

An den beiden Lkw entstand Totalschaden, der Smart wurde nur leicht beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt etwa 130.000 Euro. Die Bad-Schachener-Straße war für die Dauer von zwei Stunden gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare