Lauter Knall in Berg am Laim

Auto in Flammen - mögliche Brandstiftung

München - Erst gab es einen Knall, dann stand in Berg am Laim ein Auto in Flammen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen - auch Brandstiftung ist möglich.

Durch einen lauten Knall sind zwei Passanten am frühen Samstagmorgen auf einen Autobrand in Berg am Laim aufmerksam geworden. Als die beiden den Wagen ausfindig gemacht hatten, stand er schon in Flammen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Passanten alarmierten Polizei und Feuerwehr. Doch die Einsatzkräfte konnten den Wagen nicht mehr retten: Das Auto wurde durch den Brand fast vollständig zerstört. Die Polizei bezifferte den Schaden auf 35.000 Euro. Die Ursache des Brandes war zunächst unklar. Die Beamten können auch eine Brandstiftung nicht ausschließen.

Hinweise zu dem Fall nimmt die Polizei unter 089/2910-0 entgegen.

wei

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Schulterbruch mit fatalen Folgen: Er verklagt eine Münchner Klinik
Schulterbruch mit fatalen Folgen: Er verklagt eine Münchner Klinik
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare