Zwei Leichtverletzte

Autofahrer zwingt Tram zur Notbremsung

München - Ein BMW-Fahrer hat in Berg am Laim einem Trambahnfahrer die Vorfahrt genommen. In der Straßenbahn stürzten zwei Fahrgäste. Die Polizei sucht den BMW-Fahrer.

Wie die Polizei berichtet, fuhr am Dienstag, 18. März, um 10.30 Uhr, ein bislang unbekannter Fahrer mit einem älteren schwarzen BMW auf der Berg-am- Laim-Straße in Berg am Laim. Zur gleichen Zeit war dort ein 27-jähriger Trambahnfahrer aus München mit einer Straßenbahn, in der sich ca. 35 Fahrgäste befanden, unterwegs. An der Kreuzung zur Dingolfinger Straße bog der BMW nach links ab. Er beachtete den Vorrang der Straßenbahn nicht.

Der Trambahnfahrer musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, eine Schnellbremsung einleiten. Bei dieser Bremsung stürzte ein Ehepaar (Ehemann 85 Jahre und Ehefrau 87 Jahre). Sie verletzten sich jeweils leicht (Prellungen) und wurden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der BMW-Fahrer entfernte sich nach dem Unfall vom Unfallort, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Zeugenaufruf: Personen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © Haag (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
So ehrt München den „roten Schorsch“
So ehrt München den „roten Schorsch“

Kommentare