Berg am Laim

Motorradfahrer stürzt und verletzt sich schwer

+

München - Mit viel zu hoher Geschwindigkeit ist ein 39-jähriger Motorradfahrer in Berg am Laim in eine scharfe Kurve gefahren. Er stürzte und verletzte sich schwer.

Nach Angaben der Polizei war der 39-Jährige am Freitag, 16. August, gegen 19.45 Uhr, mit seinem Motorrad Suzuki auf der Else-Rosenfeld- Straße unterwegs. Er fuhr von der Kreillerstraße her in Richtung Bad-Schachener-Straße. Die scharfe „S-Kurve“, die sich etwa auf Höhe des Klosters St. Michael befindet, wurde dabei von ihm völlig falsch eingeschätzt und er fuhr darum mit viel zu hoher Geschwindigkeit in den Kurvenbereich ein.

Der Münchner versuchte zwar, sein Motorrad noch stark abzubremsen, verlor jedoch die Kontrolle über das Gefährt und prallte frontal gegen das Fahrzeugheck eines entgegenkommenden BMW. Der 39-Jährige wurde in einen angrenzenden Grünstreifen geschleudert und schwer verletzt. Er ist nun stationär in einem Krankenhaus untergebracht. Der Gesamtsachschaden an Auto und Motorrad dürfte bei geschätzten 7000 Euro liegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Diese drei Freunde retteten eine Frau vor Vergewaltigern
Diese drei Freunde retteten eine Frau vor Vergewaltigern
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare