Am Samstagnachmittag

Brand im Zimmer von Pflegebedürftigem: Vier Verletzte

+
Der Brand in der Wohnung konnte rasch gelöscht werden.

In Berg am Laim in München brach am Samstagnachmittag im Zimmer eines Pflegebedürftigen ein Brand aus. Vier Personen verletzten sich.

Am späten Samstagnachmittag bemerkte ein Pfleger in einem Haus in Berg am Laim einen Brand. Aus dem Zimmer eines bettlägrigen Pflegebedürftigen kam starker Rauch. Der Pfleger reagierte schnell und brachte den Mann aus der Wohnung. Dabei zog er sich allerdings - genau wie zwei weitere Anwohner des Hauses - eine Rauchgasvergiftung zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Wie die Feuerwehr München berichtet, zog sich der Bewohner der Wohnung schwere Brandverletzungen zu und wurde deswegen in eine Spezialklinik gebracht. Die herbeieilenden Einsatzkräfte drangen mit Atemschutzmasken ausgerüstet in die Wohnung ein und brachten einen Rauchschutzvorhang an. Dort löschten sie den im Schlafbereich der Zweizimmerwohnung ausgebrochenen Brand mithilfe eines C-Rohres. 

Zum Entrauchen der Wohnung wurde ein Hochleistungslüfter eingesetzt, danach kontrollierten die Rettungskräfte die angrenzenden Wohnungen. Bei dem Brand entstand in der Wohnung nach ersten Schätzungen ein Schaden von mindestens 50.000 Euro. Laut Feuerwehr ermitteln nun Brandfahnder die Ursache des Feuers.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Berg am Laim – mein Viertel“.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare