Überfall am Ostbahnhof

Drei Schüler vor Club ausgeraubt

München - Drei 16 Jahre alte Schüler sind am Freitagabend vor einem Club am Ostbahnhof von einer Gruppe Jugendlicher ausgeraubt worden.

Die drei 16-jährigen Schüler waren auf einer Geburtstagsfeier in einem Club am Ostbahnhof, wie die Münchner Polizei berichtet. Als sie gegen 21.30 Uhr vor dem Club standen und rauchten, wurden sie von einer anderen Gruppe Jugendlicher angepöbelt. Die Täter forderten die Wertgegenstände der Schüler und forderten sie nach einer kurzen Rangelei auf, in einen Hinterhof mitzukommen. Dort wurden die Schüler den Polizeiangaben zufolge, erneut geschlagen. Außerdem wurden ihnen die Handys abgenommen, sowie ein Fünf-Euro-Schein. Die Täter konnten anscließend unerkannt flüchten.

Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Freitag, die Polizei sucht Zeugen.

Täterbeschreibung:

1. Täter: Männlich, ca. 17-18 Jahre alt, ca. 170-175 cm groß, sportliche Figur, schwarze, kurze Haare, rundes Gesicht; bekleidet mit schwarzer „Alpha Industries“-Jacke mit weißer Schrift auf Brusthöhe

2. Täter: Männlich, ca. 17-18 Jahre alt, ca. 175 cm groß, normale Figur, schwarze, kurze Haare, rundes Gesicht; bekleidet mit schwarzer hüftlanger Jacke und dunkler Jeans

3. Täter: Männlich, ca. 17-19 Jahre alt, ca. 180 cm groß, sportliche Figur, hellbraune, gegelte Haare, vermutlich linksgescheitelt; bekleidet mit schwarzem Parka mit Fellkapuze und heller ausgewaschener Jeans.

Alle drei Täter sprachen deutsch mit ausländischem Akzent, alle drei sind südländische Typen, vermutlich türkisch oder irakisch.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion