Einsatz in Berg am Laim

Frau randaliert - SEK rückt an

Feuerwehr - Gefahrgutunfall
1 von 13
xxx
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
2 von 13
xxx
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
3 von 13
xxx
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
4 von 13
xxx
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
5 von 13
xxx
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
6 von 13
xxx
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
7 von 13
xxx
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
8 von 13
xxx

München - Eine offenbar psychisch auffällige Frau musste am Dienstagvormittag von der Polizei beruhigt werden. Zuvor mussten sich die Einsatzkräfte allerdings erst Zutritt zur Wohnung verschaffen.

Laut ersten Mitteilungen, ereignete sich der Einsatz am Dienstagvormittag gegen 10.30 Uhr in der Simbacher Straße in Berg am Laim. Die Frau soll in der Gegend schon als "auffällig" bekannt sein. Anwohner gaben an, sie würde oft auch Nachts laut herumschreien, außerdem soll sie Flachen auf parkende Auto geschleudert haben. Der Auslöser für den heutigen Einsatz war zunächst unklar, jedoch lag vor dem Balkon der Frau eine Couch im Garten.

Weil die Frau die Wohnungstür nicht öffnete, verschafften sich speziell ausgerüstete Einsatzkräfte Zutritt zur Wohnung. Es folgte ein beruhigendes Gespräch zwischen Beamten und der Frau. Dann wurde sie zusammen mit ihrer kleinen Hündin aufs Polizeirevier gebracht. 

mm/tz  

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages
Neuperlach: 22-Jähriger stellt Öl auf den Herd und schläft dann ein
Neuperlach: 22-Jähriger stellt Öl auf den Herd und schläft dann ein
Stadt
Wie drei Mädchen die Polizei auf die Spur einer Mega-Einbrecherbande führten
Wie drei Mädchen die Polizei auf die Spur einer Mega-Einbrecherbande führten

Kommentare