Gefahr lauerte um die Ecke

Feuerwehr hilft diesem kleinen Fuchs

+
So ganz wusste der kleine Fuchs wohl nicht, wie ihm geschieht.

München - Ein Münchner entdeckte beim Müll-Rausbringen einen kleinen Fuchs an der Fürichstraße und machte sich große Sorgen um das Tier. Immerhin lauerte Gefahr um die Ecke.

Der Mann hatte beim Müll-Rausbringen den kleinen Fuchs an der Fürichstraße in München entdeckt, wie er in der Sonne lag. Das junge Tier machte einen ziemlich zerzausten Eindruck. Der Münchner entdeckte außerdem Gefahr in direkter Nähe: Krähen lauerten und interessierten sich offensichtlich für den kleinen Fuchs.

Der Mann wollte helfen und rief die Feuerwehr, die das Tier mit einem Kescher einfingen. Der Fuchs wurde dann sicher in einer Kiste verstaut und mit auf die Feuerwache genommen, bis er in geeignete Hände kommt. Die Krähen müssen sich nun ein anderes Opfer suchen.

Feuerwehr rettet Fuchs: Bilder

Feuerwehr rettet Fuchs: Bilder

kg

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare