Krebsgefahr: Warnung vor Medikamenten, die viele täglich nehmen - Ausmaß größer als befürchtet

Krebsgefahr: Warnung vor Medikamenten, die viele täglich nehmen - Ausmaß größer als befürchtet

Am Ostbahnhof

Gewaltiger Knall erschreckt Fahrgäste der S-Bahn - was dahinter steckt

Fahrgäste der S3 sind am Mittwochmorgen schlagartig wach geworden, als ihnen der Schreck in die Glieder fuhr: Am Ostbahnhof hat es einen gewaltigen Knall gegeben. Was dahinter steckt. 

München - Ein gewaltiger Knall hat am Mittwoch in der Früh um 8.25 Uhr die Fahrgäste einer S3 am Münchner Ostbahnhof erschreckt. Der Zug war unterwegs nach Maisach (Landkreis Fürstenfeldbruck). 

Die Bundespolizei bestätigte, dass es in der Oberleitung während des Halts am Ostbahnhof einen Kurzschluss gab, der nach Schilderungen der Fahrgäste für Sekunden auch einen weißen Niederschlag an den Scheiben erzeugte. Alle Fahrgäste verließen den Zug, der aus dem Ostbahnhof geschleppt und ersetzt wurde.  

Alle Störungen bei der S-Bahn lesen Sie auch in unserem S-Bahn-Ticker. 

Geschichten aus dem Viertel posten wir auch auf unserer Facebook-Seite „Berg am Laim - mein Viertel“.

Übrigens: Alle Eilmeldungen schicken wir Ihnen auch aufs Handy - mit PUSH! Laden Sie hier die Merkur-App oder die tz-App. Wenn Sie uns bewerten, können Sie sogar ein iPad Pro gewinnen. 

dop/ Video: Glomex

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Anwohner meldet vermeintlichen Schmuddelfilm-Dreh in Gern - Polizei-Einsatz endet kurios
Anwohner meldet vermeintlichen Schmuddelfilm-Dreh in Gern - Polizei-Einsatz endet kurios
Bluttat am Stachus: Männer gehen aufeinander los - dann zückt einer ein Messer
Bluttat am Stachus: Männer gehen aufeinander los - dann zückt einer ein Messer
Arnulfsteg bleibt ein Politikum: Stadt will Baufirmen verklagen - es geht um 8,4 Millionen Euro
Arnulfsteg bleibt ein Politikum: Stadt will Baufirmen verklagen - es geht um 8,4 Millionen Euro
Münchner betrieb Fake-Onlineshop und verursachte Millionen-Schaden - wurde er nur ausgenutzt?
Münchner betrieb Fake-Onlineshop und verursachte Millionen-Schaden - wurde er nur ausgenutzt?

Kommentare