Passantin findet Katzenmutter und vier Welpen

Wie herzlos! Katzenfamilie in Windelkarton ausgesetzt

+
Diese vier Katzenwelpen und deren Mutter fand eine Passantin im Münchner Osten.

München - Gleich mehrere Augenpaare blitzten einer Passantin entgegen, als sie einen am Boden abgestellten Windelkarton genauer anschaute: Es handelte sich um eine ausgesetzte Katzenfamilie.

Mehr als seltsam fand eine Passantin am Sonntag einen am Boden stehenden Pampers Windelkarton in der Kreillerstraße in Berg am Laim, der mit einem Klebeband umwickelt war. Als sie in die Trageschlitze hinein spähte, blitzten ihr gleich mehrere Augenpaare entgegen.

In diesem Windelkarton wurde die Katzenfamilie ausgesetzt.

Sie überlegte nicht lang - und fuhr mit dem Karton in das Münchner Tierheim. Vorsichtig wurde der Karton geöffnet und vier Katzenwelpen nebst einer sehr verstörten Jungkatzenmama beäugten ihre neue Umgebung.

Die kleinen Racker dürften Ende März geboren sein, und wenn sie sich weiter so prächtig und ohne gesundheitlichen Beeinträchtigungen entwickeln, kann die Katzenfamilie Ende Juni vermittelt werden.

Wer ein Herz für diese entzückenden Wesen hat, kann sich ab Ende Juni bei der Katzenquarantäne des Tierschutzvereins München unter der Rufnummer 089/92100036 melden.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
H&M gründet neue Modekette auch in München - mit einer Überraschung
H&M gründet neue Modekette auch in München - mit einer Überraschung
Im Internet: Münchner können jetzt unsichere Orte melden
Im Internet: Münchner können jetzt unsichere Orte melden

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare