Berg am Laim

Küchenbrand: Vater verletzt, Familie flüchtet

München - Bei einem Küchenbrand am Samstagmorgen in Berg am Laim wurde ein Familienvater verletzt. Mutter, Kinder und Nichte flüchteten aus der Wohnung.

Laut Polizei brach das Feuer gegen 9.42 Uhr aus. Mit allen Möglichkeiten die sich dem Familienvater (33) boten, versuchte er den Küchenbrand zu löschen. Dabei zog er sich eine Rauchgasvergiftung sowie schwere Verbrennungen an den Händen zu. Seine Ehefrau (32) brachte inzwischen die drei Kinder (3, 4 und 5 Jahre) sowie die Nichte (17), in Sicherheit. Bei der Rettung zog sich auch die Mutter eine Rauchgasvergiftung zu.

Als die Feuerwehr am Unglücksort ankam, war das Feuer in der Küche schon größtenteils gelöscht, so dass die Rettungskräfte nur noch wenig zu tun hatten. Der Rettungsdienst transportiere den Vater mit seiner Frau nach einer Erstbehandlung in ein Krankenhaus. Die Kinder erlitten glücklicherweise keine Verletzungen. Sie kamen vorübergehend bei Bekannten unter. Die Feuerwehr schätzt den Brandschaden auf rund 10.000 Euro.

red

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neues Wirtshaus: Münchner Paar braut eigenes Bier
Neues Wirtshaus: Münchner Paar braut eigenes Bier
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Bewaffnete Sicherheitswacht? 100 Sheriffs für München
Bewaffnete Sicherheitswacht? 100 Sheriffs für München

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare