Polizei stoppt Geiselnahme in Köln: Täter muss reanimiert werden

Polizei stoppt Geiselnahme in Köln: Täter muss reanimiert werden

Beinahe-Katastrophe am Ostbahnhof

Mann stürzt vor S-Bahn - Nothalt rettet sein Leben

München - Durch die schnelle Reaktion von Zeugen und der Polizei konnte 53-Jähriger Germeringer gerettet werden, der am Ostbahnhof in der Nacht zum Sonntag auf das S-Bahn-Gleis gestürzt war.

Kurz nach Mitternacht hatte der der alkoholisierte Germeringer am Ostbahnhof das Gleichgewicht verloren und war ins Gleis gestürzt, so die Polizei. Eine einfahrende S-Bahn konnte durch Winken von Passanten und mittels Kreissignal der herbeigerufenen Streife vor der Einfahrt in den Bahnhof gestoppt werden.

Der 53-Jährige wurde von Passanten zurück auf den Bahnsteig gezogen. Er war laut Zeugenaussagen mit dem Kopf voran in die Gleise gestürzt.

Nachdem der Germeringer zunächst desorientiert war und über Schmerzen im linken Schulterbereich klagte, wurde er vom Rettungsdienst in eine Münchner Klinik gebracht.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Stromausfall in München: Mehrere Stadtteile und auch Mathäser-Kino betroffen
Stromausfall in München: Mehrere Stadtteile und auch Mathäser-Kino betroffen

Kommentare