Zwischen Leuchtenbergring und Berg am Laim

Müllsäcke verursachen Stau auf der Stammstrecke

+
Die Strecke zwischen Leuchtenbergring und Berg am Laim musste am Mittwochmorgen gesperrt werden. Das hatte natürlich Auswirkungen auf die Stammstrecke.

München - Mal wieder Stau auf der Stammstrecke im Berufsverkehr: Wegen eines Polizeieinsatzes musste am Mittwoch der Streckenabschnitt zwischen Leuchtenbergring und Berg am Laim gesperrt werden. Die Ursache erwies sich als kurios.

Stau auf der Stammstrecke am Mittwochmorgen. Wie die Bahn per Streckenagent am Mittwochmorgen meldete musste die Strecke zwischen Berg am Laim und Leuchtenbergring wegen eines Polizeieinsatzes gesperrt werden. Der Grund: Man vermutete eine verletzte oder gar tote Person am Gleis.

Wie ein Sprecher der Bundespolizei mitteilte, erwies sich das jedoch als Fehlalarm. Gefunden wurden lediglich ein weißer und ein blauer Müllsack, die im Vorbeifahren für eine Person gehalten worden waren.

Die Sperrung sorgte für Stau auf der Stammstrecke. Manche Bahnen fuhren nicht oder mit bis zu 15 Minuten Verspätung. Gegen 9.20 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben.

mm/tz 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 

Kommentare