Auch zwei Hunde im Haus

19-Jährige meldet Brand in Wohnhaus - Mann (57) erleidet Verbrennungen

München: 19-Jährige meldet Brand in Wohnhaus - Mann (57) erleidet Verbrennungen
+
Eine 19-Jährige meldete im Münchner Stadtteil Berg am Laim ein Feuer in einem Wohnhaus.

Eine 19-Jährige meldete im Münchner Stadtteil Berg am Laim ein Feuer in einem Wohnhaus. Die Feuerwehr brachte die Flammen unter Kontrolle, doch ein Mann erlitt Verbrennungen.

  • Im Münchner Stadtteil Berg am Laim brannte es am Sonntagmorgen in einem Wohnhaus.
  • Eine 19-Jährige meldete den Brand bei der Integrierten Leitstelle.
  • Ein Mann musste mit Verbrennungen ins Krankenhaus.

München - Am Sonntag kam es in Berg am Laim zu einem Dachstuhlbrand. Am Morgen ging der Anruf einer 19-Jährigen bei der Integrierten Leitstelle ein. Die junge Frau meldete einen Brand in einem Reihenmittelhaus im Josef-Ritz-Weg.

Brand in Berg am Laim: Feuer greift auf Dachstuhl über

Der Einsatzleiter des eintreffenden Löschzuges bestätigte den Brand. Dieser hatte bereits auf den Dachstuhl übergegriffen. Der Einsatzleiter forderte daraufhin einen zweiten Löschzug nach. Das teilte die Feuerwehr mit.

Mit insgesamt drei C-Rohren wurde die Brandbekämpfung eingeleitet. Die Feuerwehr konnte eine Ausbreitung des Feuers auf Nebengebäude verhindern. Die Familie, darunter die 19-jährige Anruferin, eine 53-jährige Frau und ein 57-Jährige Mann konnten das Haus zusammen mit einem Hund selbstständig verlassen. Ein zweiter Hund musste von einem Hundeführer der Polizei aus dem Haus gerettet werden. 

Feuer in München: Mann (57) muss mit Verbrennungen ins Krankenhaus

Der 57-Jährige wurde wegen Verbrennungen und einer Rauchgasvergiftung in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Beide Frauen wurden ambulant behandelt und mussten nicht ins Krankenhaus. Ein Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams betreute sie weiter. Beide Hunde der Familie sind wohlauf.

In München haben Unbekannte bei einem Diebstahl eine brachiale Methode gewählt. Die Polizei fahndet mit Hochdruck.

Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich schwierig, da eine Vielzahl von Glutnestern aufwendig freigelegt werden mussten, wie die Feuerwehr mitteilte. Die Nachlöscharbeiten dauerten deshalb bis in den Nachmittag hinein. Das Dach wurde mit einer Plane provisorisch abgedichtet. Die Brandursache muss noch ermittelt werden. Der Sachschaden befindet sich im mittleren sechsstelligen Bereich.

Auf dem Weg in die Schule traf ein Mädchen in München auf einen Unbekannten, der sie unvermittelt angriff.

Mitten in Schwabing hat ein BMW einen MVV-Bus zu einem extremen Manöver gezwungen. Eine Person wurde dadurch schwer verletzt. Der BMW fuhr unbehelligt weiter und wird jetzt gesucht.

Ein 13-Jähriger aus Großhadern wollte ein Experiment mit einem Chemiebaukasten machen - doch der Versuch ging fürchterlich schief. Nicht nur er wurde dabei verletzt.

Er attackiert zunächst auf sein Opfer, dann flüchtet der Täter vom Tatort auf offener Straße. Nun wird gefahndet.

In München ist die Feuerwehr zu einem Kellerbrand an der Leopoldstraße ausgerückt. Die Alarmstufe wurde erhöht. Der Brand sorgt für ein Verkehrschaos.

Nach dem Feuer auf dem BR-Funkturm in München ermittelt die Polizei wegen möglicher Brandstiftung.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Der schlimmste Virus ist ...“: Unbekannter verbessert Corona-Graffito - viele Münchner dürften ihm zustimmen
„Der schlimmste Virus ist ...“: Unbekannter verbessert Corona-Graffito - viele Münchner dürften ihm zustimmen
Seniorin (76) mit schwerer Demenzerkrankung vermisst - sie ist auf Medikamente angewiesen
Seniorin (76) mit schwerer Demenzerkrankung vermisst - sie ist auf Medikamente angewiesen
München nach der Corona-Krise? Zukunftsforscher klärt über Folgen auf - und nennt „Gewinner aller Szenarien“
München nach der Corona-Krise? Zukunftsforscher klärt über Folgen auf - und nennt „Gewinner aller Szenarien“
Sensations-Fund in München sorgt für Aufsehen: „Ergebnisse sind beeindruckend“
Sensations-Fund in München sorgt für Aufsehen: „Ergebnisse sind beeindruckend“

Kommentare