Von Kleintransporter erfasst

Ehemann musste alles mit ansehen: Frau stirbt - Weitere Details zum Unfallhergang

+
Die Unfallstelle nach dem tödlichen Zusammenprall.

An einer Kreuzung am Leuchtenbergring hat ein Kleintransporter eine Frau erfasst. Sie starb an den Folgen. Mehrere Personen mussten psychologisch betreut werden. 

Update von 23. November, 12.10 Uhr: Die Polizei veröffentlichte nun weitere Einzelheiten zum schweren Unfall in Berg am Laim, bei dem eine Frau ums Leben gekommen ist. Laut Pressebericht befuhr ein 48 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Freising gegen 14 Uhr mit einem Kleintransporter die Berg-am-Laim-Straße stadtauswärts. Die Ampel zeigte Grün, als er die Kreuzung zur Ampfingerstraße überqueren wollte. 

Zum gleichen Zeitpunkt querte eine 69-jährige Fußgängerin laut Aussagen von Zeugen bei Rotlicht die Berg-am-Laim-Straße. Der 48-Jährige erfasste die Frau trotz Vollbremsung. Die 69-Jährige wurde laut Polizei auf die Fahrbahn geschleudert. Wenig später verstarb die Frau in einem Krankenhaus. 

Die Berg-am-Laim-Straße war mehrere Stunden gesperrt.

Auch dramatisch: Ein heftiger Unfall hat sich in München kurz vor dem Frankfurter Ring im Stadtteil Milbertshofen ereignet. Bei einer Kollision mit einem Betonmischer wurde ein BMW-Fahrer schwer verletzt.

Die Polizei sucht Zeugen

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, hier insbesondere der Fahrer des auf dem Linksabbiegerfahrstreifen stehenden Lkw, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Telefonnummer 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Frau von Transporter erfasst und gestorben - Ehemann wird am Unfallort psychologisch betreut

Update um 18.30 Uhr: Die Berufsfeuerwehr München hat nun eine Pressemitteilung zu dem Unfall veröffentlicht. Demnach betrat eine Fußgängerin plötzlich die Fahrbahn. Bei dem Zusammenprall mit dem Fahrzeug sei sie schwerst verletzt worden. Der Rettungsdienst brachte die Patientin in Begleitung des Notarztes in eine Klinik. Dort ist sie an ihren schweren Verletzungen erlegen.

Ein Kriseninterventionsteam betreute die drei Insassen des Fahrzeugs und den Ehemann der Verunglückten. 

Laut der Feuerwehr war das Unfallopfer 69 Jahre alt. Zunächst gab es eine jüngere Altersangabe.

Dramatisch: Zu einem schweren Unfall kam es auf der A27 bei Bremerhaven, als eine Fahranfängerin ein Stauende übersah und mit ihrem Mini Cooper auf einen VW Tiguan prallte. Plötzlich fing der Mini Cooper Feuer.

Erstmeldung: Kleintransporter erfasst Frau in Berg am Laim - sie stirbt 

München - Ein gemieteter Kleintransporter erfasste eine Frau am Leuchtenbergring. Sie überlebte den Unfall nicht, wie die Polizei München aktuell mitteilt. Dem Vernehmen nach war sie 55 Jahre alt. Der Unfall ereignete sich gegen 14 Uhr. Berufsfeuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren im Einsatz.

Schlimmer Unfall am Leuchtenbergring - Opfer stirbt

Bisher unbestätigten Angaben vom Unfallort zufolge wurde das Opfer vor Ort noch reanimiert. Wie es zu dem schrecklichen Unfall kam, ist noch völlig unklar.

kmm/mag

Lesen Sie auch: Wenn Helfer selber Hilfe brauchen - ein Feuerwehrmann zerbricht an traumatischen Einsätzen (Merkur.de).

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Fußballfans liefern sich heftige Schlägerei in München - TSV 1860 gibt Statement ab
Fußballfans liefern sich heftige Schlägerei in München - TSV 1860 gibt Statement ab
Bluttat am Stachus: Männer gehen aufeinander los - dann zückt einer ein Messer
Bluttat am Stachus: Männer gehen aufeinander los - dann zückt einer ein Messer
E-Scooter während Oktoberfest verbannt - diese Sperrzonen gelten zur Wiesn
E-Scooter während Oktoberfest verbannt - diese Sperrzonen gelten zur Wiesn
Lauter Knall mit schmerzhaften Folgen: Mann erleidet schwere Verbrennungen
Lauter Knall mit schmerzhaften Folgen: Mann erleidet schwere Verbrennungen

Kommentare