Berg-am-Laim-Straße

Tram erfasst 15-Jährige und schleudert sie meterweit - Polizei nennt Details

+

Bei einem Unfall am Freitagnachmittag ist ein Mädchen schwer verletzt worden. Die 15-Jährige übersah in der Berg-am-Laim-Straße beim Überqueren der Fahrbahn eine Trambahn und wurde von dieser erfasst.

München - Am Freitag gegen 16.35 Uhr war eine 14-jährige Schülerin zu Fuß auf dem Gehweg der Berg-am-Laim-Straße unterwegs. Vom Gehweg aus überquerte sie die freie Fahrbahn und erreichte die Fußgängerquerung mit Geländer für die Straßenbahntrasse. Die 14-Jährige folgte der Links-Rechts- Führung des Geländers und trat dann auf den Bereich der Straßenbahntrasse. 

Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde die Schülerin von Zeugen gesehen, als sie Kopfhörer tragend die Straßenbahntrasse betrat und die Trasse queren wollte, ohne auf die von rechts kommende Straßenbahn zu achten. Zur gleichen Zeit fuhr ein 59-Jähriger mit seiner Straßenbahn der Linie 19/Kurs 1 stadtauswärts. Der 59-Jährige näherte sich mit etwa 40 km/h der oben genannten Fußgängerquerung. Als er die Fußgängerin erkannte, leitete er eine Gefahrenbremsung ein. 

Da die 14-Jährige das stadteinwärtige und direkt danach auch das stadtauswärtige Gleis überqueren wollte, wurde sie vom vorderen linken Eck der Triebwagenfront erfasst. Mit der restlichen Fahrgeschwindigkeit stieß der Triebwagen die Schülerin etwa 5 m weit weg, sodass sie am Randbereich der Trasse zum Liegen kam. Unmittelbar darauf kam die Straßenbahn zum Stillstand. 

Die 14-Jährige erlitt schwere Verletzungen und kam mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus. Andere Personen, wie auch die Fahrgäste in der Straßenbahn, wurden nicht verletzt. An der Straßenbahn entstand ein Sachschaden von ca. 7.500 Euro. Für die Unfallaufnahme blieben beide Gleise am Unfallort für den Personennahverkehr etwa zwei Stunden gesperrt. Zu weiteren Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Lesen Sie auch: Schlimmer Taxi-Unfall in München - jetzt steht der Grund fest

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bekanntem Kaufhaus droht der Abriss – Mitarbeiterin: „Ich habe gehört, dass ...“
Bekanntem Kaufhaus droht der Abriss – Mitarbeiterin: „Ich habe gehört, dass ...“
Kündigung nach 40 Jahren: Münchnerin (69) soll Wohnung verlassen: „Kommt mir immer aussichtsloser vor“
Kündigung nach 40 Jahren: Münchnerin (69) soll Wohnung verlassen: „Kommt mir immer aussichtsloser vor“
Keine Mülleimer aber Kuschelecken: So schneidet die neue S-Bahn im Test ab
Keine Mülleimer aber Kuschelecken: So schneidet die neue S-Bahn im Test ab
Bekannte Wirtschaft am Marienplatz führt Biesel-Maut für Touristen ein
Bekannte Wirtschaft am Marienplatz führt Biesel-Maut für Touristen ein

Kommentare