Karlsruhe erlaubt G20-Protestcamp - aber stark eingeschränkt

Karlsruhe erlaubt G20-Protestcamp - aber stark eingeschränkt

S-Bahnhof Leuchtenbergring

Münchnerin (20) belästigt, begrapscht und beklaut

+

Eine Münchnerin (20) wird am S-Bahnhof Leuchtenbergring von zwei bislang unbekannten Männern belästig und bestohlen. Sie wehrt sich und kann in einem günstigen Moment davonlaufen. 

München - Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall bereits am Sonntag, 21. Mai 2017, gegen 22.45 Uhr. Demnach stieg die 20-Jährige am Bahnhof Leuchtenbergring aus der S-Bahn aus. Am dortigen Bahngleis ging sie mit ihrem Hund an der Leine an zwei jungen Männern vorbei. Die riefen ihr zunächst unflätige Bemerkungen hinterher. Dann folgten die beiden Männer der Frau und stellten sich ihr in den Weg. Sie belästigten sie weiter, einer der beiden zog völlig unvermittelt an der Hundeleine. Parallel riss der zweite Mann an der Jacke der 20-Jährigen und versuchte so an ihre Handtasche zu kommen. Diese trug sie gesichert unter der Jacke. 

Die 20-Jährige wehrte sich, weil die Täter aber so aggressiv waren, konnte sie nicht verhindern, dass einer der Männer sie am Po unsittlich berührte und ihr dabei das Mobiltelefon aus der Gesäßtasche entwendete. In einem günstigen Augenblick konnte sich die Münchnerin losreißen und davonlaufen. 

Täterbeschreibung: 

Täter 1: Männlich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlanke Figur, kurze, schwarze, wellige Haare, schwarzafrikanischer Typ, bekleidet mit schwarzer Jogginghose und grauem T-Shirt.

Täter 2: Männlich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 170 cm groß, kräftige Statur, kurze, schwarze, leicht lockige Haare, schwarzafrikanischer Typ, bekleidet mit schwarzer Jogginghose und schwarzem Kapuzenpullover. 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zoff wegen Zettel: Busfahrer prügelt Tätowierer halbblind
Zoff wegen Zettel: Busfahrer prügelt Tätowierer halbblind
Nicht mit Oma Margret: Betrüger scheitern mit dreister Masche
Nicht mit Oma Margret: Betrüger scheitern mit dreister Masche
Wegen Dieselverbot: Münchner Händler fürchten Verluste
Wegen Dieselverbot: Münchner Händler fürchten Verluste
Münchens hässlichste Plätze: Versprechen viel - halten wenig
Münchens hässlichste Plätze: Versprechen viel - halten wenig

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion