Zuerst feierten sie gemeinsam

Nach Diskobesuch: Mann heftig zusammengeschlagen 

München - Zuerst feierten zwei Männer zusammen in einer Disko im Münchner Osten, dann wurde der eine vom anderen heftig zusammengeschlagen. Er konnte sich gerade noch zu einem Taxi schleppen.

Am frühen Sonntagmorgen gegen 4 Uhr verließen ein 27-jähriger Münchner und sein 31-jähriger Bekannter gemeinsam eine Disko im Münchner Osten.

Wie die Polizei mitteilt, schlug der 31-Jährige auf dem Heimweg auf einmal unvermittelt auf den 27-Jährigen ein, brach ihm das Nasenbein, fügte ihm mehrere Kopfplatzwunden und diverse Abschürfungen zu. Dann raubte er dessen Bargeld in Höhe von etwa 200 Euro und flüchtete. Der 27-Jährige schleppte sich zu einem Taxistand, von wo aus er die Polizei verständigte.

Die Beamten leiteten eine Sofortfahndung ein und schnappten den Räuber am Hauptbahnhof. Neben dem Geld fanden sie außerdem ein Smartphone und eine Herrenarmbanduhr, die von einem weiteren Raub stammten.

In der Zwischenzeit hatte sich ein 22-Jähriger bei der Polizei gemeldet. Er gab an, auf dem Heimweg auf dem Gelände des Kunstparks Ost von zwei Männern angesprochen worden zu sein. Dann sei er mit einem Faustschlag zu Boden geschlagen worden, woraufhin die beiden Täter weiter auf ihn eintragen. Sie durchsuchten ihn und nahmen ihm seine Wertsachen ab. Er erlitt ebenfalls eine Nasenbeinfraktur und diverse Prellungen an Kopf und Oberkörper.

Nach dem Überfall ging er zu einem Rettungswagen, in dem gerade das 27-jährige erste Opfer behandelt wurde. Auch Polizeibeamte waren wegen des ersten Überfalls noch vor Ort.

Alle drei beteiligten Männer waren stark alkoholisiert.

pak

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare