Handy gestohlen

In den Optimolwerken: Münchner (20) ausgeraubt

München - Beim Feiern in den Optimolwerken wird ein 20-Jähriger von mehren jungen Männern beklaut und zusammengeschlagen. Die Polizei sucht Zeugen.  

Wie die Polizei berichtet, am Sonntag, 31.01. in der Zeit zwischen 1 Uhr bis 2 Uhr, hielt sich ein 20-jähriger Münchner in einem Club der Optimolwerke auf. Zu diesem Zeitpunkt war er erheblich alkoholisiert. Als er zum Rauchen vor den Club ging, hielt er sein Smartphone sichtbar in der Hand. 

Laut der Schilderung, wurde ihm das Telefon von einem unbekannten Täter aus der Hand gerissen und er lief damit davon. Als er die Verfolgung des Täters aufnehmen wollte, wurde ihm von einem Mann ein Bein gestellt und er fiel zu Boden. Im Anschluss traten und schlugen mehrere junge Männer auf ihn ein. Dabei griff einer von ihnen in die Hose des 20-Jährigen und entwendete seine Geldbörse. 

Was danach passierte, konnte der 20-jährige Münchner nicht mehr sagen. Ihm ist lediglich in Erinnerung, dass er ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurde. 

Täterbeschreibung: 

Ca. 5-6 junge Männer, zwei davon dunkelhäutig, die anderen waren hellhäutig. 

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
So ehrt München den „roten Schorsch“
So ehrt München den „roten Schorsch“

Kommentare