Polizei klärt Serie von Raubüberfällen

Jugendliche Handtaschendiebe geschnappt

+

München - Sie versuchten mehrere Passanten in Berg am Laim und Riem brutal zu überfallen, jetzt wurden drei Jugendliche (zwischen 14 und 17 Jahren) von der Polizei geschnappt.

Nach einer Serie von versuchten Raubüberfällen im Bereich Berg am Laim und Riem kam die Polizei den Tätern nun auf die Schliche. Wie die Polizei berichtet, nahmen Beamte der Polizeiinspektionen Perlach und Trudering-Riem am vergangenen Samstag nach einem weiteren gleichgelagerten Delikt drei Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren vorläufig fest.

Im aktuellen Fall agierten die drei Jugendlichen nach dem gleichen Muster wie bei den vorausgegangenen Taten im Zeitraum zwischen Montag, 19. Januar, und Mittwoch, 21. Januar. So stellten sie sich auch am Samstag gegen 15.15 Uhr einer 34-jährigen Sozialpädagogin aus München in den Weg, die gerade auf dem Weg nach Hause war.

Die Jugendlichen forderten ihre Handtasche, einer versuchte sie der Frau zu entreißen, doch sie wehrte sich vehement. Daraufhin trat ihr einer der jungen Männer mit dem Fuß gegen den Oberschenkel und verletzte sie leicht.

In der Zwischenzeit waren Passanten auf die Situation aufmerksam geworden und kamen der 34-Jährigen zu Hilfe. Die drei Jugendlichen flüchteten ohne Beute in Richtung U-Bahnhof Kreillerstraße.

Die Polizei fahndete nach den Räubern und erwischte sie kurz nach dem Überfall. Sie räumten den versuchten Raub und auch vorausgegangene Taten ein. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurden sie entlassen und in die Obhut ihrer Erziehungsberechtigten gegeben.

sw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare