Unfall in Berg am Laim

Radlerin (14) fährt gegen Trambahn 

Feuerwehr - Gefahrgutunfall
1 von 6
Glück im Unglück: Die Radlerin wurde nur leicht verletzt.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
2 von 6
Glück im Unglück: Die Radlerin wurde nur leicht verletzt.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
3 von 6
Glück im Unglück: Die Radlerin wurde nur leicht verletzt.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
4 von 6
Glück im Unglück: Die Radlerin wurde nur leicht verletzt.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
5 von 6
Glück im Unglück: Die Radlerin wurde nur leicht verletzt.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
6 von 6
Glück im Unglück: Die Radlerin wurde nur leicht verletzt.

Glück im Unglück hatte ein 14 Jahre altes Mädchen am frühen Dienstagabend in Berg am Laim. An der Kreuzung St.-Veit-Straße/Josephsburgstraße stieß sie mit einer Straßenbahn zusammen. 

Der Unfall passierte am gestrigen Dienstag gegen 17.30 Uhr an der Kreuzung St.-Veit-Str./Josephsburgstraße. Laut Polizei hatte die 14-Jährige die rote Ampel übersehen und war beim Überqueren der Straße gegen die Tram geprallt. Sie wurde aber nicht von dem Zug erfasst. Das Fahrrad wurde unter der Bahn eingeklemmt, das Mädchen bei dem Sturz aber nur leicht verletzt. 

Der Tram-Verkehr war über eine Stunde blockiert. Für die Unfallaufnahme sperrte die Polizei auch die St.-Veit-Str. ab der Kreillerstraße in Richtung Neuperlach.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Die große Geburtstagssause: Hier feiert die Stadt München
Die große Geburtstagssause: Hier feiert die Stadt München
Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages
Stadt
Große Sause in München: So wurde SIE zum „Bunny“ des Jahres
Große Sause in München: So wurde SIE zum „Bunny“ des Jahres

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.