Braunfels reicht zweiten Nachprüfungsantrag ein

Sitzungen abgesagt: Verzögerungen beim neuen Konzertsaal

+
Im neuen Werksviertel soll der Konzertsaal entstehen.

Der Bau des neuen Konzertsaals im Werksviertel verzögert sich weiter. Wann der Architektenwettbewerb abgeschlossen werden kann, steht in den Sternen. 

München - Wann der Architektenwettbewerb für den neuen Konzertsaal im Werksviertel abgeschlossen werden kann, steht in den Sternen. Nach erneuten juristischen Schritten von Architekt Stephan Braunfels wurden die entscheidenden Sitzungen im Mai abgesagt. „Es kann derzeit nicht vorhergesehen werden, wie lange dieses Verfahren insgesamt dauern wird“, teilte Kurt Bachmann, Leiter des Staatlichen Bauamts München 1, gestern mit.

Der Grund: Auch in einer von Braunfels erzwungenen zweiten Beurteilungsrunde wurden seine Entwürfe für den Saal abgelehnt. Im ersten Durchgang hatten seine Pläne nicht die erforderliche Punktzahl erreicht, dagegen war der Architekt vorgegangen und hatte von der Vergabekammer der Regierung von Oberbayern teilweise recht bekommen. Schon damals hatte Braunfels mit juristischen Schritten gedroht, falls er ein zweites Mal scheitern sollte – genau dies ist nun eingetreten. Braunfels hat einen erneuten Nachprüfungsantrag eingereicht.

Es ist der Einzige dieser Art. Kurt Bachmann sagt: „Grundsätzlich“ seien solche Vorgänge nicht zu vermeiden in einem Vergabeverfahren, für das das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen gelte. Nach bisheriger Planung sollte der Spatenstich für den Saal 2018 erfolgen, auch auf Drängen von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU). Dies könnte sich im ungünstigsten Fall nun bis ins Folgejahr verzögern.

th

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Deshalb machten die SWM 2016 Millionenverluste
Deshalb machten die SWM 2016 Millionenverluste
Faktencheck: Darum kostet die Wohnungsnot die Stadt Millionen
Faktencheck: Darum kostet die Wohnungsnot die Stadt Millionen
Fast 30 BMW geknackt: So dreist ging die Navi-Bande vor
Fast 30 BMW geknackt: So dreist ging die Navi-Bande vor

Kommentare