Tasche mit Geld gestohlen

Männer mit Eisenstange angegriffen und verletzt

München - Zwei Männer sind am frühen Freitagabend von drei anderen Männern mit einer Eisenstange angegriffen worden. Die Täter erbeuteten daraufhin eine Tasche mit mehreren tausend Euro.

Ein 32-Jähriger und ein 19-Jähriger waren am Freitag gegen 17 Uhr in Berg am Laim unterwegs, als sie plötzlich an der Ecke Bad-Schachener-Straße/Krumbadstraße von drei Männern angegriffen wurden. Dem Polizeibericht zufolge sollen die Täter ihre Opfer mit einer Eisenstange bedroht und verletzt haben. Einem der Angreifer gelang es zudem, die Tasche des 32-Jährigen an sich zu reißen. Darin sollen sich nach Angaben der Opfer mehrere tausend Euro befunden haben. Außerdem erbeuteten die Täter das iPhone des 19-Jährigen. Anschließend flüchteten die Männer zu U-Bahnstation Innsbrucker Ring.

Die Polizei konnte kurze Zeit später einen der Täter festnehmen. Die beiden anderen Täter, ein 20-Jähriger mit schulterlangen Haaren und ein etwa 1,80 Meter großer Mann mit grüner Hose und schwarz-weißer Jacke, sind jedoch noch immer auf der Flucht. Hintergrund der Tat war offenbar, dass der bereits festgenommene 27-Jährige angeblich einmal für den 32-Jährigen gearbeitet hat und dieser ihm noch Geld schuldete. Die Polizei ermittelt noch in dieser Sache und bittet Zeugen oder Personen, die sachdienliche Hinweise machen können, sich unter der Telefonnummer 089 2910 – 0 zu melden.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion