Von Felsen abgerutscht

Münchner (25) stürzt am Waxenstein in den Tod

+
Tödliches Bergdrama am Waxenstein.

Hammersbach - Ein 25 Jahre alter Bergsteiger aus München ist am Waxenstein in den Tod gestürzt. Seine Eltern hatten den jungen Mann als vermisst gemeldet.

Der Mann, der von Hammersbach aus in Richtung Waxenstein aufsteigen wollte, hatte sich bis zum Montagabend nicht mehr bei seinen Angehörigen gemeldet. Noch in der Nacht konnte sein Fahrzeug auf einem Parkplatz in Hammersbach festgestellt werden. 

Mit Hilfe des Bayerischen Landeskriminalamtes gelang es am Dienstagnachmittag schließlich, den Bergsteiger anhand seines Handys im Bereich unterhalb des großen Waxensteins zu orten. Die Rettungskräfte, die vor Ort mit dem Hubschrauber aufgestiegen waren, stellten fest, dass der Mann in 1743 Metern Höhe im schroffen Felsgelände abgestürzt war.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion