Burschen brettern besoffen mit Kehrmaschine durch die Innenstadt

+

München - Auf welche Ideen man betrunken so kommt: Zwei junge Burschen haben eine Kehrmaschine geklaut und sind damit vom Ostbahnhof zum Stachus gebrettert.

Zwei unbekannte Täter haben sich am Sonntag am Ostbahnhof eine Reinigungsmaschine der Bahnreinigungsgesellschaft „ausgeliehen" und fuhren damit bis zum Stachus.

Ein Angestellter der Bahnreinigungsgesellschaft zeigte bei seinem Dienstbeginn um 5.30 Uhr den Diebstahl beim Bundespolizeirevier am Ostbahnhof an. Eine sofort eingeleitete Fahndung ergab, dass die fahrbare Kehrmaschine von zwei jungen Männern aus einem Abstellraum entwendet wurde.

Die Spur des Kehrwagens entdeckten die Beamten an einer Tankstelle in der Innenstadt. Dort hatten die offensichtlich Betrunkenen „nachgetankt", wobei der „Sprit" – zwei Flaschen Bier – wohl weniger für die Maschine als vielmehr für den Eigenbedarf bestimmt gewesen sein durfte. Der Tankwart und ein weiterer Kunde stutzten angesichts des Gefährts und seiner beiden Passagiere und riefen bei der Polizei an. Die alarmierten Streifen der Landes- und Bundespolizei fanden die Kehrmaschine kurz darauf am Stachus. Sie war in erbärmlichem Zustand. Das 16.000 Euro teuere Elektrofahrzeug wurde während der offenbar unsanften Fahrt beschädigt: Ein Reinigungsteller fehlt, die Reinigungsgummileiste ist gebrochen und die Bremsen sind defekt.

Die Bundespolizei sicherte die Spuren und übergab die Kehrmaschine an die Bahnreinigungsgesellschaft. Die Beamten vom Münchner Hauptbahnhof ermitteln nun wegen unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeuges, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Sachbeschädigung.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare