Schwer verletzt

Besoffener Autofahrer fährt gegen Radfahrerin

München - In Solln hat ein stark betrunkener Autofahrer eine rote Ampel übersehen und eine Radfahrerin erfasst. Die Frau wurde über die Windschutzscheibe geschleudert und schwer verletzt.

Am Donnerstag, 16. August, gegen 20.15 Uhr, fuhr ein 57-jähriger Münchner mit seinem Opel auf der Aidenbachstraße stadtauswärts. An der Kreuzung zur Hofbrunnstraße wollte er nach links abbiegen. Dabei übersah er das für ihn geltende Rotlicht und fuhr gegen eine 48-jährige Münchnerin, die auf ihrem Rad die Straße bei Grün überquerte.

Die 48-Jährige wurde über die Motorhaube des Opels gegen die Windschutzscheibe geschleudert und fiel anschließend auf die Straße. Sie wurde dadurch schwer verletzt und befindet sich zur stationären Behandlung in einem Krankenhaus. Bei dem 57-Jährigen stellte sich heraus, dass er stark alkoholisiert war.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare