Rauschgift in München-Stadelheim

Drogen-Schmuggel: Gefängniswärter verurteilt

+
Ein Gefängniswärter schaut in eine Zelle der Justizvollzugsanstalt (JVA) Stadelheim in München.

München - Ein vom Dienst suspendierter Vollzugsbeamter des Untersuchungsgefängnisses München-Stadelheim ist wegen Bestechlichkeit zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr verurteilt worden.

Der 36 Jahre alte Drogenkonsument hat der Entscheidung des Münchner Amtsgerichts vom Mittwoch zufolge im Dezember 2011 für einen Häftling Rauschgift in die Haftanstalt geschmuggelt und einen Teil davon zum Eigenkonsum bekommen. Die Staatsanwaltschaft hatte zweieinhalb Jahre Haft gefordert. Die Verteidigung, die auf Freispruch plädiert hatte, kündigte Berufung gegen das Urteil an.

lby

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare