Betrunken am Steuer telefoniert: Auto gerammt

Bad Tölz - Mit fast drei Promille Alkohol im Blut am Steuer sitzen und dabei noch das Handy benutzen: Es überrascht nicht, dass diese fahrlässige Kombination zu einem schweren Unfall führte.

Bei dem betrunkenen, telefonierenden Autofahrer handelte es sich laut Polizei um einen 49-jährigen Tölzer. Er war am Montag gegen 18.30 Uhr mit seinem Honda auf der Umgehungsstraße in Richtung Bad Heilbrunn unterwegs und nahm die Ausfahrt Bad Tölz Süd zum Moraltverteiler.

Im weiteren Verlauf geriet er in einer Linkskurve ins Schleudern und prallte mit dem entgegenkommenden Audi eines 19-jährigen Wackersbergers zusammen. Der Schaden am Audi liegt bei 4500 Euro, vom Honda (Wert: zirka: 8000 Euro) blieb nur Schrott. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Die Polizei staunte aber nicht schlecht über den Promillewert des Tölzers, stellte seinen Führerschein sicher und kündigt eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung an.

Auch interessant

Kommentare