Am Münchner Hauptbahhof

4,16 Promille: Mann pöbelt Reisende an

+
Am Münchner Hauptbahnhof pöbelte ein Betrunkener Reisende an.

München - Mit rekordverdächtigen 4,16 Promille hat ein 40-Jähriger am Münchner Hauptbahnhof Reisende belästigt und sich auch von Polizeibeamten nicht zur Vernunft bringen lassen.

Ein 40 Jahre alter Mann hat in München mit einem Alkoholpegel von 4,16 Promille einen rekordverdächtigen Wert erreicht. Dass ihm so viel Alkohol nicht gut bekommt, zeigte er in der Nacht zu Montag in der Wartehalle des Münchner Hauptbahnhofs. Dort pöbelte er Reisende an. Sowohl Sicherheitskräfte der Bahn als auch Bundespolizisten konnten den Mann nicht dazu bewegen, den Bahnhof zu verlassen. Als die Polizei den 40-Jährigen zur Wache bringen wollte, wehrte er sich heftig und beleidigte die Beamten. Gegen ihn wird nun ermittelt.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare