Riesen-Glück für Betrunkenen auf Trambahngleis

München - Unglaubliches Glück hatte ein 58-jähriger Münchner, der in der Nacht zum Sonntag auf die Straßenbahngleise in der Landsberger Straße gefallen war.

Der Betrunkene stürzte auf dem Heimweg auf der Landsberger Straße in die Gleise. Wie die Polizei in München mitteilte, sah der Straßenbahnfahrer den stark alkoholisierten Mann auf den Gleisen liegen und leitete sofort eine Notbremsung ein. Dadurch wurde der 58-Jährige lediglich von der Frontschürze der Bahn erfasst und nach rechts geschleudert. Er wurde nur leicht verletzt.

Weniger Glück hatte ein 20-Jähriger, der an der S-Bahn-Station Isartor in die Gleise fiel. Der junge Mann wurde von der S-Bahn erfasst und verlor bei dem Unfall seine Beine.

mol/dpa

Rubriklistenbild: © Schlaf

auch interessant

Meistgelesen

Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion