Nach Schlägerei vor Disko

Betrunkener zieht sich bei Befragung aus

München - Er war Zeuge einer Schlägerei und sollte vernommen werden. Das passte einem 34-Münchner nicht - und schon stand der betrunkene Mann komplett nackt vor den Polizeibeamten.

Am Samstagmorgen gegen 3.20 Uhr, wurden die Beamten zu einer Schlägerei in einer Diskothek in der Sonnenstraße gerufen. Zwei Männer waren laut Polizei in Streit geraten, wobei zahlreiche Zeugen versuchten die Streitigkeit zu schlichten.

Die Polizeibeamten wollten auf der Sonnenstraße vor der Diskothek die Identität der Zeugen feststellen, unter anderem auch die eines 34-jährigen Münchner Angestellten. Der verweigerte jedoch die Angaben seiner Personalien, worauf ihm die Beamten erklärten, dass er nach seinen Ausweispapieren durchsucht werden soll.

Da zog sich der Mann kurzerhand komplett aus und stand nackt vor den Beamten. Dazu sagte er, dass er nichts zu verbergen habe und deshalb nackt bleiben wolle. Die Polizisten zogen den 34-Jährigen wieder an - er wurde wegen einer Ordnungswidrigkeit angezeigt. Grund für sein Verhalten dürfte - so schreibt es die Polizei - seine "nicht unerhebliche Alkoholisierung gewesen" sein.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Münchnerin (20) belästigt, begrapscht und beklaut
Münchnerin (20) belästigt, begrapscht und beklaut
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)
Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)

Kommentare