Im Mai gefasst

Beute des Klau-Clans: Sind Ihre Wertsachen dabei? 

+
Eine Villa in Zagreb: Hier schlugen die Beamten der Ermittlungsgruppe „Cucina“ zu. Zehntausende Einbrüche sollen auf das Konto des Clans gehen.

Im Mai kam die Polizei einem international tätigem Einbrecher-Clan auf die Schliche. Beute im Wert von mehreren zehntausend Euro wurde sichergestellt. Um die Eigentümer ausfindig zu machen, wurden jetzt Bilder der Stücke veröffentlicht. 

München - Wie berichtet, werden gegen einen international tätigen Familienclan Ermittlungen wegen schweren Bandendiebstahls in Form von Wohnungseinbrüchen geführt. Durch die langwierigen Ermittlungen des Kommissariats 51 für organisierte Einbruchskriminalität konnte ein Familienclan gefast werden. 

Mitte Mai 2017 konnten die Drahtzieher in Kroatien festgenommen werden. Sie wurden mittlerweile nach Deutschland ausgeliefert. Im Rahmen der Ermittlungs- und Festnahmeaktion in Kroatien, wurden Teile der mutmaßlichen Beute in Form von Schmuck, Uhren, Bildern, Taschen und Keramikgegenständen im geschätzten Wert von mehreren zehntausend Euro sichergestellt. Auch diese Gegenstände wurden mittlerweile an die deutschen Ermittlungsbehörden übergeben. 

Per Zufall kam die Polizei in München einer europaweit agierenden Einbrecher-Familie auf die Schliche. So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch.

Bilder vom Diebesgut auf Webseite

Um möglichst viele Eigentümer von diesen Gegenständen ausfindig zu machen und hierdurch weitere Beweismittel im Strafverfahren zu erlangen, wurden diese auf dem Sachfahndungsportal des Bundeskriminalamtes unter www.securius.eu eingestellt. 

Auf dem Portal können neben einer Gegenstandsuche auch gezielt unter dem Suchbegriff „Cucina“ die Gegenstände ausgewählt werden, die aus diesem Verfahren eingestellt wurden.

Wie drei Mädchen die Polizei auf die Spur einer Mega-Einbrecherbande führten

Einbrecher
Das Werkzeug versteckten die Einbrecherinnen unter ihrer Kleidung. © Polizei München
Einbrecher München
Das Werkzeug versteckten die Einbrecherinnen unter ihrer Kleidung. © Polizei München
Einbrecher München
Das Werkzeug versteckten die Einbrecherinnen unter ihrer Kleidung. © Polizei München
Einbrecher München
In einer Villa in Kroatien konnte die Polizei zwei Bandenoberhäupter festnehmen. © Polizei München
Einbrecher München
In einer Villa in Kroatien konnte die Polizei zwei Bandenoberhäupter festnehmen. © Polizei München
Einbrecher München
Die Polizei konnte Schmuck und andere Gegenstände im Wert von rund 100.000 Euro sicherstellen. © Polizei München
Einbrecher München
Die Polizei konnte Schmuck und andere Gegenstände im Wert von rund 100.000 Euro sicherstellen. © Polizei München
Einbrecher München
Die Polizei konnte Schmuck und andere Gegenstände im Wert von rund 100.000 Euro sicherstellen. © Polizei München
Einbrecher München
Die Polizei konnte Schmuck und andere Gegenstände im Wert von rund 100.000 Euro sicherstellen. © Polizei München

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesen

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
An der Giselastraße: Mann (24) macht einen fatalen Fehler und wird von U-Bahn überrollt
An der Giselastraße: Mann (24) macht einen fatalen Fehler und wird von U-Bahn überrollt
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.