Hinterbliebene schalten Traueranzeige

Bewegender Abschied von Mordopfer Katrin

München - Während die Suche nach dem Mörder von Katrin M. weiterhin auf Hochtouren läuft, haben sich deren Lebensgefährte und dessen Familie in einer bewegenden Traueranzeige von ihr verabschiedet.

„Mein geliebter und wunderbarer Krümel“, heißt es da, „unsere geliebte Freundin und Weggefährtin ist nicht mehr.“

Die ganze Verzweiflung der Hinterbliebenen wird in den Fragen deutlich, die sie stellen: „Welcher gnadenlose Mensch ist zu so einer unfassbaren Gewalttat fähig? Wieso??? Warum???“

Katrin M. († 31) war am Abend des 4. Januar von einem bislang unbekannten Täter an ihrer Haustür in der Halskestraße in Obersendling mit insgesamt 18 Messerstichen umgebracht worden.

Sie soll am kommenden Samstag, 19. Januar, in ihrer sächsischen Heimat in Großdubrau bei Bautzen beigesetzt werden.

mdu

Rubriklistenbild: © fkn

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion