Bildband: So sündig war München

Bildband: So sündig war München
1 von 15
Unter den deutschen Großstädten gilt München als die spießigste. Das war auch früher so. Doch hinter der prüden Fassade gab es schon in der Nachkriegszeit eine sehr frivole Stube, Prostitution und Stripshows inklusive. Al Herb hat dieses München in einem Bildband porträtiert.
Bildband: So sündig war München
2 von 15
Die Beine gehen ungeprüft durch: Ihr Make-Up schaut sich Tänzerin Anja Perkoff vor einem Auftritt der Lola Montez Bar am Platzl im Jahr 1954 lieber noch mal an.
Bildband: So sündig war München
3 von 15
Amüsierdamen: Prostituierte am Laimer Streich, 1967.
Bildband: So sündig war München
4 von 15
Kulturschock: Ein Zeitungsverkäufer beäugt 1976 ungläubig die Tänzerin Terry Black.
Bildband: So sündig war München
5 von 15
Resonanzkörper: Barbara Valentin 1958, Haifisch Bar.
Bildband: So sündig war München
6 von 15
Auch der Bayerische Hof geizte nicht mit nackten Tatsachen: Peggy Rose auf einer „Faschingsparty“.
Bildband: So sündig war München
7 von 15
Bildband: So sündig war München
Bildband: So sündig war München
8 von 15
Bildband: So sündig war München

Unter den deutschen Großstädten gilt München als die spießigste. Das war auch früher so. Doch hinter der prüden Fassade gab es schon in der Nachkriegszeit eine sehr frivole Stube, Prostitution und Stripshows inklusive. Al Herb hat dieses München in einem Bildband porträtiert.

Rubriklistenbild: © Al Herb: "Sündiges München", Hirschkäfer-Verlag.

Auch interessant

Kommentare