Momentaufnahmen

Unsere Bilder des Tages

Millionen Venezolaner sind auf der Flucht. Täglich treffen Menschen in Bogotá (Kolumbien) ein.
1 von 109
Millionen Venezolaner sind auf der Flucht. Täglich treffen Menschen in Bogotá (Kolumbien) ein.
Fregatte in Norwegen gekentert
2 von 109
Bei seiner Rückkehr von einem Nato-Manöver "Trident Juncture 18" ist ein norwegisches Marineschiff in einem Fjord mit einem Öltanker kollidiert.
Fünf Millionen Kinder in Yemen leiden Hunger. Nach drei Jahren Bürgerkrieg sind Nahrungsmittel für die Bevölkerung unerschwinglich geworden.
3 von 109
Es sind Fotos, die schwer zu ertragen sind. Doch mehr als fünf Millionen Kinder in Yemen leiden Hunger. Nach drei Jahren Bürgerkrieg sind Nahrungsmittel für die Bevölkerung unerschwinglich geworden.
Eine Akteurin des Samba-Karnevals zieht über den Marktplatz. Tänzer, Maskenspieler und Stelzenläufer läuten die fünfte Jahreszeit ein
4 von 109
Eine Akteurin des Samba-Karnevals in Bremen zieht über den Marktplatz. Tänzer, Maskenspieler und Stelzenläufer läuten die fünfte Jahreszeit ein.
In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 verwüsteten Nationalsozialisten etwa 7500 jüdische Geschäfte und Einrichtungen in Deutschland. Sie zündeten einen Großteil der rund 1200 Synagogen und Gebetshäuser an, demolierten jüdische Friedhöfe und stürmten Wohnungen.
5 von 109
In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 verwüsteten die Nationalsozialisten Tausende jüdische Einrichtungen und verschleppten anschließend mehr als 30.000 Juden in Konzentrationslager.
Die nordirakische Stadt Mosul liegt noch in Trümmern. Vor über einem Jahr haben irakische Streitkräfte die Stadt vollständig von der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) befreit.  
6 von 109
Die nordirakische Stadt Mosul liegt noch in Trümmern. Vor über einem Jahr haben irakische Streitkräfte die Stadt vollständig von der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) befreit.  
Himmlisch! Ein Wolkenmeer umgibt den Wurmberg in Niedersachsen. Der Brocken liegt wegen der Inversionswetterlage derzeit über den Wolken.
7 von 109
Himmlisch! Ein Wolkenmeer umgibt den Wurmberg in Niedersachsen. Der Brocken liegt wegen der Inversionswetterlage derzeit über den Wolken.
Ein kleines Mädchen sitzt in einem Drachenladen während der Feierlichkeiten zum Tag der Toten. Dem traditionellen Steigenlassen der Drachen gehen laut Historikern Zeremonien des Volks der Maya voraus, die den Totengott Ah Puch und den Gott der Wiederauferstehung Kukulkan anrufen sollten
8 von 109
Ein kleines Mädchen sitzt in einem Drachenladen während der Feierlichkeiten zum Tag der Toten. Dem traditionellen Steigenlassen der Drachen gehen laut Historikern Zeremonien des Volks der Maya voraus, die den Totengott Ah Puch und den Gott der Wiederauferstehung Kukulkan anrufen sollten

Die schönsten, skurrilsten und interessantesten Bilder des Tages. Aus München, Deutschland und der Welt.

Auch interessant

Meistgesehen

München
Feuerwehr-Einsatz sorgte für Aufsehen: Bayerstraße für Autos und Trambahnen blockiert
Feuerwehr-Einsatz sorgte für Aufsehen: Bayerstraße für Autos und Trambahnen blockiert
Am Montag wurde auf dem Münchner Marienplatz der Christbaum aufgestellt
Am Montag wurde auf dem Münchner Marienplatz der Christbaum aufgestellt
Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages

Kommentare

Kommentatorin1821
(0)(0)

Außerdem finde ich die Bilder Nr. 80 mit der Eiskunstläuferin richtig gelungen und die Bilder Nr. 69 mit dem sueßen kleinen Bären, die Nummer 64 und auch die Nr. 59 mit dem Löwenbaby richtig sueeß... Aber auch das Bild Nr. 51 mit dem Skeleton-Fahrer und dessen Helm finde ich richtig cool gerade wegen diesem Bärenaufdruck.

Kommentatorin1821Antwort
(0)(0)

hi red-munich

stimmt, das Bild mit der Katze ist echt sueeee.... echter Brueller... :-D

Kommentatorin1821
(0)(0)

Außierdem sage ich mal auf Bild Nr. 97 von 110:

armes Pferd. Das muss sich echt uebel wehgetan haben. Warum muss es solche derartigen Rennen geben?? Wer braucht sowas?? Und auf Bild Nr. 84 verschandeln diese aufgestellten Busse den Blick auf das Brandenburger Tor. Sowas ist ebenfalls unpassend, finde ich (also dies Busse davor).