1. tz
  2. München
  3. Stadt

Biss-Verkäufer in Bogenhausen bestohlen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

München - Im noblen Bogenhausen ist einem Biss-Verkäufer der Rucksack gestohlen worden.

Der 57-jährige Pablo T. bot am Samstag gegen 17 Uhr am U-Bahnhof Prinzregentenplatz seine Zeitschriften zum Verkauf an, beschrieb der Bestohlene unserer Zeitung. Den Rucksack hatte er hinter sich abgelegt, darauf lag ein kleiner Vorrat der Obdachlosenzeitschrift „Biss“. In einem unbeobachteten Moment, vermutet der gelernte Wirtschaftsingenieur, müssen Unbekannte sich den Rucksack geangelt haben und damit weggelaufen sein. Aus dem Protokoll der Strafanzeige geht hervor, dass sich neben den Zeitschriften auch ein tragbarer CD-Spieler, Sportschuhe und ein Trainingsanzug in der Tasche befanden.

kkr

Auch interessant

Kommentare