Streit um Tram-Halt an Münchner Freiheit

Blech statt Kunststoff?

Die künftige Haltestelle der neuen Schwabinger Parkstadt-Tram sollte eigentlich ein Blickfang für die Münchner Freiheit werden. Ob daraus noch etwas wird?

Ganz stolz präsentierten die Stadtwerke voriges Jahr den futuristischen Entwurf, der dem Herzen Schwabings ein neues Gepräge geben soll. Ein Wald aus glänzenden, filigranen Stelzen aus Spezial-Kunststoff, die sich nach oben in Trichter verwandeln, sollte das Dach tragen. Doch nun wollen die Stadtwerke das Dach, das das Ergebnis eines Architektenwettbewerbs war, statt aus Kunststoff aus Stahl und Blech fertigen lassen.

Für die Münchner CSU ein ungeheuerlicher Vorgang, den sie gestern im Ferienausschuss behandeln ließ. „Mit der Änderung zur ursprünglichen Planung ist die filigrane, lichte Wirkung der Dachkonstruktion gefährdet“, so der Fraktionschef der CSU im Rathaus Josef Schmid. Die Änderung der Pläne durch die Stadtwerke sei dem Bezirksausschuss sowie dem Stadtrat einfach nur mitgeteilt worden. Schmid: „Kein privater Investor dürfte sich eine solche Eigenmächtigkeit und grundlegende Abweichung vom Wettbewerbsergebnis erlauben. Die Stadtwerke als 100-prozentige Stadttochter nehmen sich dieses Recht aber heraus.“

SWM-Sprecher Christian Miehling erklärt: „Eine Umsetzung im ursprünglich angedachten Kunststoff-Verbundmaterial war aus Gründen des Brandschutzes nicht genehmigungsfähig. Eine Umsetzung in Glasfaser-Kunststoff wäre rund doppelt so teuer und nicht rechtzeitig realisierbar gewesen. Aus diesem Grund setzen die SWM den Entwurf nun im Werkstoff Stahl um. Auch mit der Verwendung von Stahl wird das wesentliche Ziel des Wettbewerbsergebnisses zur Gestaltung eines leichten Daches mit schlanken Stützen in einer hohen Qualität erreicht.“

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Münchner Polizei stoppt Hochzeitskorso mit 70 Fahrzeugen - einige Teilnehmer bleiben uneinsichtig
Münchner Polizei stoppt Hochzeitskorso mit 70 Fahrzeugen - einige Teilnehmer bleiben uneinsichtig
Streit zwischen Paar (66 und 27 Jahre) eskaliert - Polizisten bringen Baby in Sicherheit
Streit zwischen Paar (66 und 27 Jahre) eskaliert - Polizisten bringen Baby in Sicherheit
Verkehrsinfarkt! Anwohner in beschaulichen Vierteln verzweifelt - die Stadt bekommt nichts mit
Verkehrsinfarkt! Anwohner in beschaulichen Vierteln verzweifelt - die Stadt bekommt nichts mit
Bombendrohung gegen Gericht in München: 40 Beamte im Einsatz - Polizei gibt später Entwarnung
Bombendrohung gegen Gericht in München: 40 Beamte im Einsatz - Polizei gibt später Entwarnung

Kommentare