Ex-Parteichef

Er bleibt Mitglied! Hoenning einigt sich mit Grünen

München - Jetzt herrscht wieder Friede, Freude, Eierkuchen zwischen den Münchner Grünen und Nikolaus Hoenning. Beide Seiten haben sich geeinigt.

Die Folge: Hoenning bleibt Grünen-Mitglied und hört bei der Wählerinitiative HUT auf. Im Gegenzug zieht der Stadtvorstand der Münchner Grünen den Antrag auf Parteiausschluss gegen den ehemaligen Stadtvorsitzenden zurück.

Der Vorstand der Münchner Grünen hatte den Ausschluss von Nikolaus Hoenning, der seit 1998 Mitglied der Münchner Grünen ist, beantragt, weil dieser im vergangenen Kommunalwahlkampf für die Wählergruppe HUT kandidiert hatte und auch dann noch der Wählerguppe treu blieb, als HUT im Münchner Stadtrat eine Fraktionsgemeinschaft mit der FDP und den Piraten einging.

Dem will er jetzt ein Ende setzen. Nikolaus Hoenning erklärte: „Ich sehe meine politische Heimat bei den Grünen und werde keine Aufgaben in der Wählergruppierung übernehmen.“ Mit diesem klaren Bekenntnis zog der Stadtvorstand den Ausschluss zurück. Ab sofort wollen sich alle wieder auf die politische Arbeit der Grünen konzentrieren.

tz

Rubriklistenbild: © Schlaf Marcus

auch interessant

Meistgelesen

Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare